Yippieh! Endlich…

Tage, ach was sage ich Wochen musste ich warten – endlich ist es da: Lightroom 3.
Wozu aber gibt man viel Geld für eine solche Software aus und wartet dann begierig darauf, dass sie bei einem ankommt?

Fangen wir vorne an: Wozu macht man Fotos?
Unmengen an Menschen machen Unmengen an Fotos von Unmengen an belanglosen Situationen, um diese festzuhalten. Warum also sollte man rund 2000€ für Kamera und Equipment ausgeben, um dann dazu noch Unmengen beizutragen?
Weil es Freude bereitet – die wahrscheinlich tief in unserem Innern verankerte Freude, etwas Schönes zu schaffen.

Und diese Antwort erklärt auch, warum ich mich über meinen neuen Besitz so sehr freue: Es erleichtert mir, Schönes (oder zumindest das, was ich dafür halte) zu schaffen. Ganz im Sinne des Wortes (Fotografie = Malen mit Licht) kann ich mit Lightroom auch an einem, einmal im „Kasten“ gelandeten Bild auf sehr komfortable und mächtige Art und Weise noch eine Menge machen und so noch mehr Freude an einem einzigen Bild haben. Und das Beste: Noch stecke ich da in den Kinderschuhen und habe längst nicht rausgefunden, was alles (wie) geht… Yippieh!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blog, Fotos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s