Bis zum Ellenbogen

Ein, noch fehlender Gedanke in meiner Liste von vorhin hat es verdient, gesondert hervorgehoben zu werden:

Am Wochenende sahen wir den Film „Bis zum Ellenbogen“. Dem Rückentext (sagt man das so) der DVD-Hülle nach ein humoristischer Roadmovie mit Leiche. Dies bestätigt auch folgender Trailer:

Eines vorweg: Ja, der Film erfüllt diese Beschreibung. Unerwarteter Weise war da aber noch mehr.

Nur so viel zum Verständnis: Sven kommt in diesem Film durch unglückliche Umstände ums Leben, hat aber nicht vergessen, seinen gerade kennen gelernten Freunden zu verraten, dass er Zugang zu einer großen Menge Geld hat.
Um sich dann als Leiche auf eine unterhaltsame Reise zu machen, muss er aber natürlich erst einmal sterben und das ist halt nun einmal auch Teil des Films.

Wo jeder andere Roadmovie unsere abgestumpften Erwartungen erfüllt und entweder mit der bereits im Kofferraum verwesenden Leiche beginnt (z.B. „Im Juli“), oder diese nach Tarantino-Art ohne weitere Gefühlsregung einfach „geschaffen“ wird, hat mich der Film sehr überrascht: Sven stirbt und wo Achim pragmatisch wird, bricht Willi in verzweifelte Panik aus. Ja, eigentlich ist eine solche Reaktion zu erwarten, wenn ein Freund gesellig-alkoholisierte Runde überraschend nicht überlebt. Aber wer rechnet damit, wenn er eine Komödie sieht?

Jedenfalls führt einem dieser realistische Gefühlsausbruch (entsprechend dem Gefühl, was wahrscheinlich jeder in vielleicht einfacherem Moment kennt: „Was soll ich nur machen, was soll ich nur machen?“) vor Augen, wie selbstverständlich in Filmen mit dem Tot umgegangen wird. Ein krasser Moment, den ich nicht vergessen werde.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blog, Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s